Mürbeteig für Apfel-Zimt-Käsekuchen

Mürbeteig für Apfel-Zimt-Käsekuchen

Zutaten:

  • 300 g Dinkelmehl 630
  • 125 g Alsan
  • 100 g Rohrzucker
  • Alsan zum einfetten
  • Mehl zum einstäuben

  • 4 Natura Äpfel
  • 1 Zitrone
  • 2 El Rohrzucker
  • 2 El Vanille Puddingpulver

  • 500 g Sojajoghurt Alternative Natur
  • 250 ml Sojasahne
  • 5 El Rohrzucker
  • 60 g Puddinpulver Vanille
  • 1 Tl  Agar Agar

 

Zubereitung:

Dinkelmehl, gestückelte Margarine und Zucker per Hand zu einem sandigen Teig verkneten. Eine 26 cm Springform grosszügig einfette und mit Mehl ausstäuben. Dein Tortenboden mit Teig füllen und in einem 90° Grad Winkel an den Kuchenrand hochziehen und leicht andrücken. Den Tortenboden noch mit Teig bedecken und mit dem Handrücken leicht andrücken.

 

Äpfel entkernen und in grobe 1,5 cm Würfel schneiden. In einer Schüssel die Äpfel mit Zitronensaft, Zucker und Puddingpulver verrühren.

 

Joghurt, Sojasahne, Zucker, Puddingpulver und Agar Agar in einem hohen Gefäss zu einer glatten Masse pürieren und so viel Luft wie möglich wie möglich hinein bekommen.

 

Zum zusammen bauen. Den Tortenboden mit Zimt grosszügig bestäuben. Äpfel, mit wenig Saft auf den Zimtboden geben. Zuletzt die Puddingcreme über eine Gummilippe, damit es nicht so viel Verwirrbelungen gibt, auf den Äpfeln verteilen.

 

170 C° 40-45 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Für etwas intensivere Bräunung der Kuchenoberfläche, Richtung Ende der Backzeit die Temperatur nochmal auf 190 C° hochdrehen (5 Minuten). Im angelehnten Ofen weitere 20 Minuten stehen lassen, damit er nicht zu stark abfällt.

 

Kommt der Kuchen aus dem Rohr mit einer Teigkarte den Rand lösen und ganz auskühlen lassen. Eine Tortenplatte (Alu/Edelstahl) bei geschlossenem Ring mit einer Drehbewegung unter den Kuchen schieben.

Video:

 

 


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen