Kartoffelkuchen- der Riesen Rösti

Kartoffelkuchen- der Riesen Rösti

Silvestermenü: Die Beilage!

Zutaten:

  • 1 kg vfk Kartoffeln (vorwiegend festkochende)
  • 1/2 Muskatnuss
  • Salz
  • 4 El Sonnenblumenöl
  • 20 g Alsan Margarine

 

Zubereitung:

Kartoffeln waschen, schälen und mit einer groben Reibe raspeln. Mit Muskat und Salz würzen. Eine Pfanne auf mittlerer Hitze wärmen, Margarine und Öl erhitzen und die Rösti Masse locker in der Pfanne verteilen. Seitlich mit einem Pfannenwender seitlich ein bisschen andrücken, damit er nicht so fransig ausschaut. Mit einem Deckel die Pfanne schliessen und 15 Minute ohne Bewegung anbraten.

Jetzt den Rösti sanft vom Boden lösen, ein Stück Butter auf den Rösti legen und mit einem kräftigen, gezielten Wurf, den Rösti Wenden und weitere 15 Minuten ohne Deckel braten lassen.

Wichtig bei diesem Braten ist die geringe Temperatur, es ist ein sehr leises braten, das über die Zeit von 15 Minuten einseitig erst die krosse Kruste macht. Also halbe Flamme reicht vollkommen aus.

Bevor du den Rösti aus der Pfanne nimmst, kannst mit einem kleinen Messer auch einstechen und schauen ob er gar ist. Jeder Herd ist anders und jede Pfanne noch dazu. Rohe Kartoffeln schmecken einfach nicht ;)

Wir haben den Rösti gerne als Familien Beilag in der Mitte vom Tisch, oder sonst wie einen Kuchen aufschneiden.

 

Das Video:


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen