Bester Fleischersatz zum Grillen

Bester Fleischersatz zum Grillen

Zutaten:

  • 1 Sellerie
  • 1 Wassermelone
  • 4 - 6 Soja Big Steaks
  • 1 x Thai Marinade
  • 1 x mediterrane Marinade
  • 1 x arabische Marinade 

Zubereitung:

Den Sellerie schälen und in 2 cm dicke Scheiben schneiden. Den Sellerie in der Marinade 5 Minuten köcheln lassen, damit er „fast“ durch ist und in bis zum grillen in der Marinade sitzen lassen.

Soja Big Steaks mit kochendem Wasser übergiessen 5-10 Minuten quellen lassen. Danach leicht ausdrücken und die Steaks mit der arabischen Marinade ziehen lassen. 1-2 Stunden mindestens oder sonst über Nacht. Der Wassermelone das Premium Stück in der Mitte Quader artig raus schneiden und das Mittelstück in der mediterranen Marinade am besten über Nacht quellen lassen.

Seitan aus dem „Seitan machen“ Video bereit legen.

So jetzt heisst es grill anfeuern und gut anglühen lassen.

Gemüse, Obst und Soja aus den Marinaden nehmen und alles getrennt von einander einölen. Mit Grillzangen die verschiedenen Gemüsesorten von allen Seiten schön angrillen.

 

Das Video:

 


1 Kommentar


  • Thomas Vogt

    Servus Surdham,

    sau coole Ideen, vor allem auf die Wassermelone bin ich gespannt. Du erwähnst, dass du den Seithan selber machst. Ist das in einem deiner Videos beschrieben? Ich versuch gerade mich zumindest veganer zu ernähren. Mich nervt bei dem fertigen Soja- und Seithan Zeug diese unglaubliche Müllflut. Ich würde mir gern die Sachen selber produzieren. Cool wäre auch, wenn du bei exotischen Zutaten in den Rezepten vielleicht dazu schreibst wo man die bestellen kann. Ich wohn in der Provinz in Bad Reichenhall. Es wird zwar schon besser mit den Zutaten, aber du kommst z.B. leichter an ein ganzes Schwein als an Miso-Paste. Mach weiter so. Ich genieße total das bodenständige in deinen Videos und dass auch die Rezepte in den Büchern größtenteils ohne total exotisches Zeug auskommen (eben wegen den Problemen das zu bekommen). Dein Tofu Cacciatore ist bei uns z.B. ein neues Lieblingsrezept.

    Schöne Grüße vom Rande der Alpen


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen